Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Begriffslexikon

Es gibt ohne Frage viele und umfangreiche Datenbanken zum Thema Wein-Wissen. Wir haben für Sie in unserem Glossar, die für uns wichtigsten Begriffe zusammengestellt – Von Weinbergen und Betriebsdaten, über zentrale Rebsorten, zu häufig gestellten Fragen.

Rödelseer Küchenmeister

Die südwestliche Lage steigt sanft von 250 m unweit des Dorfes zum Rand der bewaldeten Bergkuppe auf 340 m über NN an. Sie profitiert von den aus dem Maintal aufsteigenden Westwinden und den Steigungsregen am Schwanberg. Die wärmende Mütze des Hochplateaus schützt den Weinberg vor kalten Nord- und Ostwinden. Unter diesen besonderen Bedingungen des Kleinklimas können die Trauben sehr lange reifen.
Ein Alleinstellungsmerkmal dieser Lage ist auch der Boden: Der Untergrund setzt sich aus einem sehr kalkreichen Tonmergelstein zusammen: Gipskeuper aus Sedimenten fossiler, kleiner Meerestiere (Myophorienschichten). Im unteren Teil des Hanges sind die Böden gut mit Wasser versorgt, während der obere Teil aus leicht erwärmbaren Schieferplättchen besteht.

Die Weine beeindrucken mit einer guten Balance aus Frucht und Kräuteraromen und schmeicheln dem Gaumen mit ihrer verspielten Art.