Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Begriffslexikon

Es gibt ohne Frage viele und umfangreiche Datenbanken zum Thema Wein-Wissen. Wir haben für Sie in unserem Glossar, die für uns wichtigsten Begriffe zusammengestellt – Von Weinbergen und Betriebsdaten, über zentrale Rebsorten, zu häufig gestellten Fragen.

Volkacher Karthäuser

Der Volkacher Karthäuser geht zurück auf das in Volkach-Astheim gelegene Karthäuserkloster Marienbrück. Im Jahr 1409 wurde es vom Ritter Erkinger von Seinsheim gestiftet.
Leicht sichelförmig schlängelt sich die 12 Hektar große Rebfläche am Main entlang und ist vor Windeinflüssen geschützt. Vorherrschend sind hier Lehmböden, in denen sich Schwemmsande des Mains mit Muschelkalk und Letten-Keuper mischen. Sie besitzen ein sehr gutes Wasserspeichervermögen und können auch Wärme besonders gut speichern.

Daher bietet dieser Standort die besten Voraussetzungen für die Burgunder-Rebsorten, sodass der Volkacher Karthäuser als VDP.GROSSE LAGE zugelassen wurde. Besonders der Weiße Burgunder VDP.GROSSES GEWÄCHS präsentiert sich vielschichtig, mit viel Schmelz, Mineralität und einem enormen Gaumendruck.